ŠKODA FABIA Leasing

NO RESULTS!

Der ŠKODA FABIA – Beliebter Kleinwagen seit 20 Jahren

Der ŠKODA FABIA kam bereits 1999 als Nachfolger des ŠKODA Felicia auf den Markt und basiert auf den Modellvorlagen von VW Polo 9N und Seat Ibiza 6L. Die Motoren für den spritzigen Kleinwagen, der trotzdem viel Platz bietet, stammen von Volkswagen, während die Karosserie vollständig von ŠKODA entwickelt wurde. Das gilt übrigens auch für den Dreizylinder-Benzin-Motor, der unter anderem im VW Polo verwendet wurde. Seit seiner Einführung auf dem deutschen Markt sind die Verkaufszahlen kontinuierlich positiv zu bewerten, 2009 erreichte der FABIA mit über 100.000 Neuzulassungen in Deutschland seinen Höhepunkt, was wohl auch an der damals greifenden Umweltprämie lag.

Seit 2014 wird der ŠKODA FABIA III hergestellt, der anfangs nur mit Schrägheck, seit 2015 außerdem in einer Kombivariante erhältlich ist. Bei der Überarbeitung hat man die Höhe des FABIA um vier Zentimeter auf 1,45 Meter gekürzt, in der Länge um einen Zentimeter auf 3,99 Meter. Mit seiner Breite von 1,73 Meter wurde er allerdings satte neun Zentimeter breiter als sein Vorgänger. Das macht sich beim neuen ŠKODA FABIA III auch im Kofferraumvolumen bemerkbar, das von 315 auf 330 Liter gewachsen ist. Das Kofferraumvolumen lässt sich beim ŠKODA FABIA Leasing Rückläufer als Gebrauchtwagen ebenso wie beim Neuwagen auf bis zu 1.150 Liter vergrößern, wenn die Rücksitzbank umgeklappt wird. Damit ist es etwas geringer als beim Vorgänger, der auf 1.180 Liter kam.

Der FABIA eignet sich sowohl für das Privatleasing als auch das Geschäftsleasing. Wichtig zu erfahren für Leasingnehmer ist eine allgemeine Information zu den Leasingverträgen. Die Vertragslaufzeit eines Leasingvertrags erstreckt sich beim Privat- und beim Gewerbeleasing über drei bis vier Jahre. Außerdem können Sie, um die kalkulierte Leasingrate und Co. zu ermitteln, leicht den ŠKODA Leasing Kalkulator verwenden. Der ŠKODA Leasingrechner vergleicht schnell und einfach verschiedene Konditionen und Leasing Angebote für Sie. Zusätzlich sind auch die Überführungskosten bei dem Leasingrechner ausgewiesen. Die Wahl der Laufleistung liegt beim Kunden. Sie können entscheiden, ob Sie eine Laufleistung von 10.000 km/Jahr, 15.000 km/Jahr oder 20.000 km/Jahr benötigen.

Das kann der ŠKODA FABIA

Der neue ŠKODA FABIA Combi überzeugt mit einem 15 Millimeter größeren Radstand als sein Vorgänger und ist in den gleichen Motorisierungen erhältlich, ausgenommen dem Ein-Liter-Motor mit 44 kW. Seit Juni 2017 gibt es zudem gleich mehrere neue Motoren, darunter den TSI-Dreizylindermotor für 70 kW (95 PS) und 81 kW (110 PS), der die früheren 1.2-TSI-Motoren ablöst.

2018 erschien mit dem ŠKODA FABIA 1.4 TSI „Edition R5“ ein auf 600 Stück limitiertes Sondermodell mit R4-Ottomotor mit Turbolader und Direkteinspritzung. Die maximale Leistung liegt bei 92 kW (125 PS) bei 5.000 bis 6.000/min. Allen Modellen des ŠKODA FABIA gemein ist der Vorderradantrieb.

Der tschechische Bruder des VW Polo ist besonders preiswert in einer ŠKODA FABIA Leasing Aktion erhältlich. Teilweise gibt es hier das ŠKODA FABIA Leasing ab 99 Euro monatlich. Die besten Fahrleistungen versprechen der ŠKODA FABIA Combi mit 199 Stundenkilometer und einer Beschleunigung von 0 auf Tempo 100 in 9,9 Sekunden sowie der ŠKODA FABIA 1.2 TSI mit 110 PS.

Geräumiger Kleinwagen

Punkten kann der FABIA vor allem aufgrund des großen Platzangebots, das im Kombi sogar noch erhöht wird. Allerdings wird das Modell durch das Schrägheck in der Stadttauglichkeit eingeschränkt. Der 1.2 TSI mit 110 PS ist die einzige Version dieses schnittigen Modells mit einer Sechs-Gang-Handschaltung, so dass es keinen Mehrverbrauch gegenüber der 90 PS-Variante gibt. Die Sicherheitsausstattung des FABIA kann sich ebenfalls sehen lassen: City-Notbremse und Multikollisionsbremse sorgen für sehr sichere Fahreigenschaften. Auch die Serienausstattung kann sich selbst beim ŠKODA FABIA Leasing ohne Anzahlung sehen lassen, lediglich auf das mittlerweile begehrte Xenon- oder LED-Licht muss man verzichten.

Dafür punktet das Modell mit einem günstigen Einstiegspreis ab 12.150 Euro zuzüglich Überführungskosten und schon das erste Modell verfügte über die feuerverzinkte Karosserie mit einem sehr guten Rostschutz. Die dritte Auflage des FABIA ist zwar breiter, aber dennoch leichter geworden, so dass der Kraftstoffverbrauch gesunken ist. Der aktuelle ŠKODA FABIA Combi Scoutline kommt nur noch auf einen Normverbrauch von 3,8 bis 4,8 Liter je Kilometer (kombiniert) und einen CO2-Ausstoß von 99 bis 112 Gramm pro Kilometer (kombiniert), abhängig von der jeweiligen Motorisierung und Leistung.

Bei den Fahrerassistenz- und –sicherheitssystemen kann der FABIA in dritter Auflage ebenfalls überzeugen: Für eine vergleichsweise geringe Leasingrate gibt es unter anderem Licht- und Regensensor, Kollisionswarnung und vieles mehr. Spurassistenten, Fernlichtassistenten oder die Verkehrsschilderkennung etwa sucht man vergeblich. Auch das Einbau-Navi für die Basis-Version fehlt derzeit noch.

Leasing ohne Anzahlung nutzen

Immer wieder bieten Hersteller und Händler eine spezielle ŠKODA FABIA Leasing Aktion, die genau auf die aktuellen Modelle des FABIA abgestimmt ist, an. Ob es das ŠKODA FABIA Leasing für 99 Euro monatlich oder eine günstige Rate für den ŠKODA FABIA Leasingrückläufer sein soll, wir haben umfassende Leasing Angebote sowohl für ein Privat- oder Geschäftsleasing .

Dabei stehen fast alle Modelle zur Auswahl. Auch eine Sonderzahlung kommt hin und wieder beim Neukauf eines Fahrzeugs infrage. Wichtig ist allerdings beim ŠKODA FABIA Leasing, dass Interessenten (besonders bei dem Kilometerleasing) ihre jährliche Fahrleistung richtig einschätzen, um das perfekte Angebot für sich zu finden. Diese wird natürlich beim Kombi meist höher ausfallen als bei den Basis-Varianten. Abhängig ist die Leasingrate ebenso von der Sonderausstattung, der Motorisierung und dem Getriebe, welches gewünscht wird. So gibt es etwa das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe nur für den ŠKODA FABIA 1.0 TSI, den ŠKODA FABIA 1.2 TSI und das Sondermodell ŠKODA FABIA 1.4 TSI „Edition R5“.

Dieser lehnt sich ein wenig an den ŠKODA FABIA R5 an, der als Rallyefahrzeug in der neu geschaffenen Klasse im Sommer 2015 auf den Markt gebracht wurde. Der Vierzylinder-Turbomotor mit 1.620 Kubikzentimeter Hubraum kommt auf 205 kW bzw. 279 PS und ein maximales Drehmoment von 420 Newtonmeter. In der Deutschen Rallye-Meisterschaft kommt dieses Sondermodell zum Einsatz, während es für den privaten oder geschäftlichen Betrieb eher selten infrage kommt.

Ob Sie also ein Fahrzeug für das Privatleasing oder das Gewerbeleasing benötigen, es mit Serien- oder mit Sonderausstattung leasen, wir haben die optimalen Leasing Angebote für Sie. Leasen Sie jetzt den für Sie passenden ŠKODA FABIA.